WOHLFAHRT—BLOG

Bloghintergrund_Fotolia_73722069_XL.jpg

3 Gründe, warum Facebook keinen "Dislike"-Button einführen wird

Gepostet von Hans-Peter Wohlfahrt am 11.11.2015 08:56:12
Sie finden uns auf:

FACEBOOK TESTET "REACTIONS" UND LÄSST EUCH MIT EMOJIS REAGIEREN

Der so oft bemängelte LIKE-Button hat bald ausgedient!


LIKE-BUTTON WAR ZU WENIG

Viele Facebook-Nutzer konnten zu einigen Posts nur den Like-Button nutzen und die Mitgefühle ließen sich damit nicht wirklich ausdrücken. Das war für viele ein Grund ihn nicht zu drücken. Der Ruf nach einem Dislike-Button-Facebook wurde laut, aber Mark Zuckerberg ging einen anderen Weg. Er lässt gerade in Irland und Spanien "Reactions" (der offizielle Name der neuen Buttons) testen. 

keinen dislike Button Social Media Marketing für Unternehmen

Die neue Ansicht nach längerem Drücken des Like-Buttons. 

Hier die 3 GRÜNDE, warum es bei Facebook keinen Dislike-Button geben wird:

  • Neue Möglichkeiten, Liebe, Erstaunen, etwas Lustiges oder Trauer auszudrücken
  • Damit man Facebook nicht zu einem Forum machen kann, in dem über die Posts von Nutzern nach oben oder unten abgestimmt werden kann
  • Emojis sind als erweiterte Nutzung für das Online Marketing für Unternehmen wichtig

Mit sechs verschiedenen Emojis können Nutzer neben dem Like-Button künftig ihre Mitgefühle besser ausdrücken. Und das sind die Emojis: Ein Herz (Liebe), ein lachender Smiley („Haha“), ein grinsendes Gesicht („Yay“ – Zustimmung), Überraschung („Wow“), ein Gesicht mit hängendem Mundwinkel (Trauer) und ein Emoji, das unschwer erkennbar Wut symbolisiert.


 

Welchen Mehrwert Social Media Marketing für Unternehmen bringt oder wie Inbound Marketing für B2b- und B2C-Unternehmen deren Marketingstrategie verändern wird:

 VORTRAG ANFRAGEN

Topics: Social Media Marketing

Geschrieben von Hans-Peter Wohlfahrt

coacht Verkäufer, Führungskräfte, Unternehmer, Vertriebs- und Marketing-Mitarbeiter aus vielen Branchen bundesweit. Über 25 Jahre Verkaufs- und Marketing-Erfahrung bilden den Hintergrund für einen idealen Mix aus Theorie und Praxis.